Starke Vielfalt

Bild im Wald DRK Klinik
Kopfgrafik des DRK Altenpflegeheims


Verein „starke vielfalt“

Imageverbesserung der  stationären Altenpflege als Leitgedanke

 Im  Oktober 2012  haben  elf Vertreter verschiedener Senioren- und Pflegeheime des Landkreises Kassel den Verein

„starke  vielfalt –  Altenpflege in Nordhessen“ gegründet.

„Wir  haben uns  eine  Imageverbesserung der stationären Altenpflege in der breiten Öffentlichkeit zum  Ziel gesetzt“, bringt es Jutta Bauer auf den Punkt. Sie leitet das Senioren- und  Therapiezentrum Helsa und ist Gründungsmitglied und Schriftführerin des Vereins „starke vielfalt“.

„Unser  Leitgedanke ist, Menschen in der dritten Lebensphase ein würdiges und interessantes Lebensumfeld zu bieten“, ergänzt Stephan Kratzenberg. Er ist Heimleiter des DRK-Altenpflegeheimes Kaufungen und zweiter Vorsitzender. „Dabei ist es wichtig, dass die Menschen ihre eigene Individualität behalten, ihre Selbstständigkeit wahren und komfortabel leben können“, sagt Kratzenberg.

Der Verein legt Wert auf eine Öffnung der Einrichtungen nach außen und Transparenz der erbrachten Leistungen und der damit verbundenen Kosten. Darüber hinaus setzt er sich für die Ausbildung, die Gewinnung und den Einsatz gut ausgebildeter Mitarbeiter ein.

„Wer  sich  jederzeit in die Lebenssituation der Bewohner einfühlen kann, ist die Idealbesetzung in der stationären Altenpflege“, weiß  auch Jutta Bauer.Gegenseitiges Vertrauen

Untereinander besteht zwischen den  Einrichtungen der stationären Altenpflege ein ausgeprägtes Vertrauensverhältnis.

„Wir unterstützen uns gegenseitig und fördern den fachlichen Austausch“, sagt Peter  Grunwald, Mitinitiator, Gründungsmitglied und  Vorsitzender des Vereins.

Die  Ziele  des  Vereins werden durch gemeinsame Projekte, Weiterbildungen und die Teilnahme an öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen verfolgt.Die Zusammenarbeit wird  durch die Altenhilfeplanung des Landkreises Kassel und das Regionalmanagement Nordhessen unterstützt. Zudem hat Regierungspräsident

Dr. Walter  Lübke die  Schirmherrschaft des Vereins übernommen.

So steht der Verein „starke vielfalt“ am Anfang einer vielfältigen und konstruktiven Zusammenarbeit und ist offen für andere interessierte Einrichtungen aus der Region.

(Quelle: HNA vom 22.02.2013)

 

Gemeinsam stark: Stephan Kratzenberg (von links hinten), Peter Grunwald, Karl-Georg Dittmar-Stern, Stephan Eigenbrodt, Walter Berle, Jens Ilenburg, Axel Dietrich, Kornelia Strohm (von  links vorn), Jutta Bauer, Ute Schwendt. Foto: Racky
Gemeinsam stark: Stephan Kratzenberg (von links hinten), Peter Grunwald, Karl-Georg Dittmar-Stern, Stephan Eigenbrodt, Walter Berle, Jens Ilenburg, Axel Dietrich, Kornelia Strohm (von links vorn), Jutta Bauer, Ute Schwendt. Foto: Racky

Informationen zur Altenpflege in Nordhessen

Altenpflege_in_Nordhessen.pdf

2.0 M

Logo Deutes Rotes Kreuz
Schriftgröße
Aktuell

Zissel

im Altenpflegeheim

Musikalischer Frühschoppen

Am Sonntag, den 02. Juli, hatten wir für Bewohner und Gäste etwas besonders geplant:

Ein Prosit auf die Gesundheit

Am 15. März ...